• Mira

Wasserlinsenexperiment - Grundlagenforschung


Diese kleine Pflanze reagiert sehr empfindlich auf Verunreinigungen. Die Wasserlinse wurde aus diesem Grund von Herrn Dr. Stephan Baumgartner und Tim Jäger für Ihre Studie verwendeten. Dieses Studie soll zeigen, ob eine potenzierte Lösung einen Effekt auf lebende Organismen haben kann oder nicht. Zu diesem Zweck wurde an der Universität Bern (Institution für komplementäre und integrative Medizin) das Wasser der Pflanzen mit dem äusserst giftigen Arsen verunreinigt. Anschliessend wurde eine Gruppe mit gewöhnlichem Wasser und die zweite Gruppe mit potenziertem Arsen behandelt.

Das Ergebnis der Studie?

Die Wasserlinsen, welche das potenzierte Arsen erhielten, erholten sich wesentlich schneller als diejenigen die "nur" Wasser (in diesem Fall das Placebo) erhielten.


Linkverzeichnis

Quelle: https://hvs.ch/eine-schweizer-studie-beweist-homoeopathie-wirkt/

Die Studie: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21057725/

Das Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=c7M-qcP_pDY&feature=youtu.be

Interview mit Dr. Stephan Baumgartner: https://www.homoeopathie-online.info/wasserlinsen-experimente-zeigen-spezifische-effekte-von-hochverduennten-homoeopathika-interview-mit-dem-physiker-dr-stephan-baumgartner/

25 Ansichten0 Kommentare